-->

Herzlich Willkommen

Nintendo 3DS - Das Fazit

Nachdem ich mich nun ENDLICH wieder einloggen kann, kann ich meine Erfahrungen und das Fazit über den Nintendo 3DS verfassen.

(Leider hatte ich massive Probleme, und konnte mich hier, bei wer-kennt-wen und manchen anderen Seiten nicht mehr einloggen. Ich habe mir nun aber einen neuen Browser runtergeladen, und es geht wieder.)




Der 3D Effekt
Als erstes möchte ich erklären, wie der 3D Effekt zustande kommt. Das obere Display zeigt gleichzeitig Bilder für das linke und das rechte Auge. Dabei nutzt jedes Bild aber nur jede zweite Pixelspalte des Monitors. Eine Blende mit senkrechten Schlitzen, die sogenannte Parallaxbarriere, sorgt dafür, dass jedes Auge nur die passenden Bildteile durch die Schlitze sieht. (Übernommen von Computer Bild). Nun besteht bei mir dabei ein kleines Problem. Ich habe auf meinem rechten Auge einen angeborenen grauen Star, das Auge ist also quasi kaputt. Dadurch sehe ich den 3D Effekt zwar, aber die aller kleinsten Bewegung stören sofort das Bild und ich sehe alles nur noch doppelt. Ich habe also immer sofort auf 2D umgeschaltet. Alles andere hatte bei mir keinen Zweck. Einige meiner Testpersonen, die Brillen tragen, haben leider das selbe Problem. Kinder hatten jedoch auffällig selten Probleme mit der 3D Wahrnehmung, genau so wie Erwachsene ohne bekannte Sehfehler. ;)

Die Bildqualität
Die Qualität ist ok, aber für die derzeitigen Verhältnisse nicht überragend. Das kenne ich wirklich besser. Vor allem in 3D ist das Bild ziemlich dunkel. Die Fotos, die man mit dem 3DS machen kann, sind auf dem Gerät ganz nett anzusehen, auf dem Computer aber nicht besser als die Fotos, die man damals mit den ersten Fotohandys machen konnte. Also gibt es auch da Potenzial nach oben!


Die Größe
135 x 74 x 20 mm / Gewicht: 230 g 
Also für mich ist die Größe perfekt und über das Gewicht lässt sich auch nicht meckern. Für meinen Freund, der ziemlich große Hände hat, ist das Gerät etwas zu kompakt, aber trotzdem noch gut handlebar.


Akkulaufzeit
Auch da kann ich mich nicht beklagen. Ohne 3D Effekt hält der Akku knapp 4 Stunden. Wie es mit 3D Effekt aussieht, kann ich leider nicht genau sagen, da ich ihn immer ausschalte und er nur von meinen Testpersonen genutzt wurde. Und davon hat keiner Stundenlang am Stück gezockt. :D


AR-Karten
Mit dabei sind 6 AR ("Augmented Reality" (=erweiterte Realität)) Karten. Aus diesen erheben sich 3D Figuren, die buchstäblich auf deinem Tisch tanzen. ;) Aus der Fragezeichenkarte entwickeln sich sogar Spiele. Ist eine ziemlich coole Sache und dabei komme ich sogar super mit dem 3D klar!

Internet
Hat bei mir leider nicht funktioniert. Die Gründe habe ich noch nicht herausgefunden. =(

Fazit
Ich hätte ihn mir wahrscheinlich nicht gekauft, da ich sowieso immer den 3D Effekt ausschalte. Mir reicht dann doch die Wii oder meine xBox. Unterwegs habe ich sowieso alle Hände voll zu tun mit meinem Kind und hätte keine Zeit zu zocken. ;)

Mein Stiefbruder (10 Jahre) ist allerdings ziemlich begeistert und hat sich von der Oma einen zum Geburtstag schicken lassen. 2 Kinder von Müttern aus dem Mutter-Kind-Treff haben sich nach dem Test auch einen gewünscht und bekommen. Nintendo hat also zumindest mal 3 Abnehmer dank mir und TRND gefunden. :D


Mein Tipp wäre, sich daqs Gerät mal im Fachhandel zeigen zu lassen und zu sehen, wie man mit dem 3D zurecht kommt. Wenn das gut klappt, ist der Nintendo 3DS auf jeden Fall sein Geld wert!