-->

Herzlich Willkommen

Überbackene Käsespätzle

Heute gibt es mal ein Rezept von mir, das aber nicht zur Diät gehört. Heute ist mein Sündentag, nachdem ich mich schon seit ca. 3 Wochen strikt daran halte. Muss einfach auch mal sein! Gefunden habe ich es auf Cookarella. Das ist übrigens mein absoluter, unangefochtener Lieblings-Kochblog! =) Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgeändert. Viel Spaß beim nachkochen und sorry wegen dem schlechten Foto. Das mit dem schönen Anrichten und Ablichten übe ich dann noch mal. :D

4 Portionen
ca. 700 kcal

Für den Teig:
400 g Mehl
125 ml Wasser
4 Eier
Salz

Der Rest:
250 Käse (z. B. Gouda)
2 Zwiebeln
1 EL ÖL
Pfeffer


Als erstes heizt du deinen Ofen auf 200 °C vor. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mischen, bis ein glatter Teig entsteht. Wasser aufsetzen, salzen und warten bis es kocht. Dann kann man den Teig in einen Spätzlehobel geben oder sie ganz traditionell vom Küchenbrettchen in das kochende Wasser scharben. Wenn die Spätzle oben schwimmen sind sie gar und können aus dem Wasser geholt und abtropfen gelassen werden.

Nun die 2 Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Diese in dem ÖL braun anbraten. Dann beginnt man, alles in eine Auflaufform zu schichten. Erst die Spätzle, darauf den geriebenen Käse, die Zwiebeln und darüber habe ich etwas Pfeffer gegeben. Immer so weiter machen, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte aus Käse bestehen. Die Form nun in den Ofen geben und bei 200 °C so lange backen, bis der Käse goldbraun wird.


Mein Fazit: Es war zwar sehr lecker, macht aber mega viel arbeit. Ich habe jetzt noch Krämpfe in der linken Hand, vom Spätzle-vom-Brettchen scharben. Hier wird es das sooo schnell aber nicht mehr geben.


Kommentare:

  1. hmm...sieht gut aus...und durch die viele arbeit hat man wenigstens was für sein essen getan ^^

    AntwortenLöschen
  2. @Sari
    Da sagst du was. Da hab ich echt was für getan. Ich glaube, ich rechne das bei meinem Kalorien als Sport an, dann hab ich doch nicht sooo sehr gesündigt heute. *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Sünde - Käsknöpfle lieben wir Vorarlberger ja heiß! Wir verwenden allerdings unseren Surra Kees für die Käsknöpfle - sollten Sie auch einmal probieren, einfach herrlich.

    Liebe Grüße aus Vorarlberg,
    das Team des Ferienhotel Fernblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Das werde ich bestimmt mal probieren! :)

      Löschen